Notdurft

Notdurft

Öffentliche Toiletten sind oftmals eine Wohltat. Erleichternd, wenn man sie braucht und eine da ist. Ich widme dieser überaus nützlichen Einrichtung eine Serie ‚round the world‘ mit meinen ungewöhnlichsten Begegnungen. Ein Erlebnis sind sie allemal. Sei es weil sie so dreckig sind oder weil man von hygienischer Sauberkeit überrascht wird, wo man sie am wenigsten vermutet. Meist kann man die stillen Örtchen von weitem riechen. Doch auch ozeanfrischer Kloduft alleine verspricht noch keine Sauberkeit.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was es bedeuten würde, keine Toilette zu haben? Für über 40% der Weltbevölkerung stellt sich die Frage, ob Toiletten groß genug, norm- und behindertengerecht errichtet wurden nicht, denn sie haben keine. Die Vereinten Nationen machen jährlich mit dem “Welttoilettag” am 19. November auf das Fehlen ausreichender Sanitäreinrichtungen und den katasrophalen hygieneischen Zuständen vielerorts auf der Welt aufmerksam. Eine mangelnde Sanitärversorgung verursacht Durchfall- und Hauterkrankungen und ist Grund für Diskriminierung junger Frauen.

Wer sich für das Thema interessiert, hier der Link zur World Toilet Organization.

 zurück zur Projektübersicht